Austausch in Gießen – deutsche Zustände

Die Veranstaltung in Gießen fand in einem Kreis von knapp unter 20 Personen, darunter der Vorsitzende der DGB-Region Mittelhessen, statt. Xiomara Corpeno begann nach einer Vorstellungsrunde, in welcher jede anwesende Person ihren persönlichen und aktivistischen Hintergrund darstellen konnte, mit einem kurzen und eindrucksvollen Vortrag über die Entwicklung ihres Aktions- und Begleitungsnetzwerkes. Einerseits waren die Berichte über die gigantischen Mobilisierungen, zu denen die Netzwerke der migrantischen Communities in Abwehr gegen eine Verschärfung des gesetzlichen Rahmens in den USA in der Lage waren, eindrucksvoll. Ebenso berichtete die Referentin von den Aktionsformen der Mobilisierungen und der alltäglichen migrantischen Beratungsarbeit. Andererseits war ein intensiver Austausch zwischen allen Anwesenden möglich, so dass deutlich wurde, wie weit die Illegalisierung von Flüchtlingen in Deutschland fortgeschritten ist. Die Veranstaltung war lehrreich für alle Anwesenden. Auch neue Einblicke über die deutschen Verhältnisse konnten transportiert werden.

Bericht zur Tour

Hier wird Schritt für Schritt eine Dokumentation zu den Tourstopps erstellt. Wer war beteiligt, was ist passiert.

(mehr…)

Tour-Stopp in Berlin am 11. September

„Hausarbeiterinnenkommitees und Legalisierungskampagnen: Selbstorganisierungen von migrantischen Arbeiterinnen und Arbeitern in den USA“

Eine Veranstaltung mit Xiomara Corpeño von der Menschenrechtsorganisation CHIRLA aus Los Angeles

Ort: Kinzigstr. 9 HH, in Berlin Friedrichshain (U-Samariterstraße)
Zeit: Donnerstag, 11.09.2008 um 19.00 Uhr

information also in english (mehr…)

Jetzt bestellen: Plakat zur Tour

Das Plakat zur Tour ist fertig und wird am Freitag geliefert, alle die welche haben wollen können sie beim Bayerischen Flüchtlingsrat, bfr@ibu.de, bestellen – um Spenden in beliebiger Höhe wird gebeten.

Bayerischer Flüchtlingsrat
BLZ: 700 205 00
Konto Nr: 88 32 602
Stichwort: CHIRLA-Tour